Ein krönender Abschluss zum Mentoring-Projekt
Ein abenteuerlicher Tagesausflug: Rafting in Palfau, Steiermark.
Saida Rezai

Saida Rezai

30.05.2021

Nach intensiver Auseinandersetzung verschiedener Studiengänge und zahlreichen Workshops zu diversen und sehr wichtigen Themen wie Rhetorik und Präsentation, Mental Health, IT-Basics uvm. war ein Tag in der Natur sehr adäquat, mal eine Abwechslung vom Bildschirm.

Am 30.05.2021 trafen sich alle am Hauptbahnhof. Verteilt auf drei Autos mit guter Stimmung, Musik, Tanz und guten Gesprächen war der Zielort: Raftingcamp Palfau. Angekommen, gegessen und Werwolf gespielt begann auch schon die Tour. Die wichtigsten Paddelbefehle schnell gelernt ging es auch schon ins Wasser. Im harmonischen Einklang wurde gepaddelt, gelacht, unvergessliche Eindrücke gesammelt.

An diesem Punkt angekommen möchten wir einen besonderen Dank der european students´union widmen. Dank ihrer Unterstützung war es uns möglich die Idee des Mentoringprogramms erfolgreich in die Realität umzusetzen.

Nun noch einige Eindrücke zum Raftingtrip:

Dieser Rafting-Tag zählt zu einem der schönsten und unvergesslichsten Tage meines Lebens. Seitdem ich in Österreich wohne, habe ich noch nicht so ein unbeschreiblich spannendes Abenteuer erlebt. An diesem Tag hatte ich auch zum ersten Mal die Möglichkeit, die super-netten IGASUS-Mitglieder*Innen persönlich kennenzulernen, was mir große Freude bereitete. Sowohl auf der Hinfahrt als auch auf der Rückfahrt wurde es im Auto getanzt, gesungen, geklatscht und lustige Witze erzählt. Gleich nach unserer Ankunft fingen wir an, Werwolf zu spielen, wobei die Werwölfe am Ende gewannen. Was das Rafting anbelangt, wurde ich dazu ermutigt meine Ängste zu überwinden und ins Wasser zu springen. Daraus habe ich gelernt, mich besser den anspruchsvollen Herausforderungen gegenüberzustellen. Zum Schluss haben wir den Tag mit einem sehr hervorragenden Abendessen abgeschlossen. – Mostafa E.

Das Rafting hat mir sehr gut gefallen, weil das Programm super durchgeplant und organisiert war. Wir hatten alle viel Spaß am Rafting, außerdem hatten die Organisatoren bzw. Organisatorinnen so den Tag durchgeplant, dass es nicht hektisch verlief und wir immer wieder die Möglichkeit zu essen, spielen oder uns miteinander auszutauschen hatten, was besonders schön war nach den Online-Meetings und Workshops im Rahmen des Mentoringprogramms. – Maryam R.

Ein unvergesslicher Ausflug! Trotz recht frostigem Wasser war es ein absolut super Trip! Der Empfang war sehr freundlich, unsere Begleiter waren kompetent und hatten einen Sinn für Humor, was die Tour zu einem großartigen Erlebnis machte. Die Tour an sich bat uns viel Abwechslung und hatte einige aufregende Passagen. Hinzu kommen noch weitere Highlights, wie Klippenspringen (bei dem ich nicht dabei war) oder die spektakuläre Aussicht. Nach der Tour haben wir uns alle eine heiße Dusche gegönnt. Danach hatten wir Abendessen in einem Wirtshaus in der Nähe des Campingplatzes mit einer sehr gemütlichen Atmosphäre. Insgesamt war der Trip unvergesslich und gleich an dieser Stelle möchte ich mich bei IGASUS-Mitgliedern und vor allem beim Vorstandsteam für organisatorische Tätigkeiten bedanken. - Fatema A.

Sonntag, 30. Mai haben wir Temperaturen unter 15 Grad gehabt. Obwohl ich Unsicherheiten hegte, was das Wetter betrifft, konnte ich mir doch nicht entgehen lassen solch eine tolle Erfahrungen mit Freunden zu machen. Der Tag war voller Spaß. Das kalte Wildwasser, Paddeln, und Wildschwimmen hat gutgetan. Das Interessante, dass ich nicht krank geworden bin, hat mich überrascht. Das gemeinsame Abendessen hat auch dazu beigetragen, dass man sich ein bisschen erholt. Ich bin sehr froh und bedanke mich hiermit bei dem Vorstandteam, das den Tag so gut geplant hat. – Sabiha M.